PEKiP ist die Kurzbezeichnung für “Prager-Eltern-Kind-Programm” und beinhaltet über 300 Spiel- und Bewegungsanregungen, die vom Prager Psychologen Jaroslav Koch entwickelt wurden.

Ziel des PEKiP® ist es, Sie und Ihr Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen, um

* Ihr Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern;

* die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Baby zu stärken und zu vertiefen;

* Sie in Ihrer Situation zu begleiten und den Erfahrungsaustausch, sowie die Kontakte der Eltern untereinander, zu fördern.

Die Teilnahme an einem PEKiP-Kurs ist ab der 6.-8. Lebenswoche möglich und endet gegen Ende des 1. Lebensjahres.

Ein vollständiger Kurs gliedert sich in 2 Blöcke mit je 14 Treffen auf. Sofern Plätze frei sind, können Sie aber auch später einsteigen und selbstverständlich auch nur einen Kurs belegen.

In der PEKiP-Stunde bekommen Sie zahlreiche Spiel, Bewegungs- und Sinnesanregungen, passend zum individuellen Entwicklungsstand Ihres Babys.

Dabei hat Ihr Baby die Möglicheit, sich während der gesamten Spielzeit in einem angenehm warmen Raum (ca. 26°) ohne Kleidung wohlzufühlen, denn ein nackter Säugling bewegt sich spontaner und intensiver und genießt den Hautkontakt zu den Eltern.

Weiter ergibt sich die Möglichkeit erste soziale Kontakte mit gleichaltrigen Kindern zu knüpfen.

Die PEKiPGruppe selbst besteht aus ca. acht Erwachsenen und deren möglichst gleichaltrigen Babys. Diese Gruppe trifft sich wöchentlich für 90 Minuten und bleibt in der Regel über das gesamte erste Lebensjahr geschlossen beisammen.

Durch die geschlossene Gruppe wird ein ständiges Kommen und Gehen verschiedener Teilnehmer/innen vermieden, so dass über die Zeit eine intime Atmosphäre entsteht.

Sie als Mutter oder Vater können sich in vertrauter Atmosphäre über Ihre persönlichen Erfahrungen austauschen und so miteinander und voneinander lernen.

Und auch Ihr Baby muss sich nicht immer wieder neu orientieren, sondern kann in einem vertrauten Umfeld seine Fähigkeiten und Fertigkeiten immer wieder aufs Neue entdecken und ausprobieren.

Mit anderen Babys und Eltern Neues zu erleben und Spaß miteinander zu haben, lässt oft auch neue Freundschaften entstehen. 

Neben den zahlreichen Spielanregungen bekommen Sie von mir als Gruppenleitung vielfältige Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes im 1. Lebensjahr.

PEKiPGruppen dürfen nur von PEKiP-Gruppenleiterinnen angeboten werden, die die zweijährige Fortbildung erfolgreich absolviert haben und somit über ein Zertifikat verfügen.

Für weitere Einblicke und Erfahrungsberichte können Sie ab sofort PEKiP in München am Westpark auch auf Facebook besuchen und etwas Schönes posten.

Weitere Infos finden Sie auch auf der Homepage des PEKiP-Vereins: www.pekip.de 

ICH FREUE MICH AUF SIE!